Stärkung des Tourismus im Berggebiet

Selbst wenn das Zweitwohnungsgesetz berggebietsverträglich ausgestaltet ist, verbleiben erhebliche Auswirkungen auf den alpinen Tourismus. Die vom Bundesrat Mitte Februar 2015 vorgestellten flankierenden Massnahmen gehen auf entsprechende Vorstösse aus Kreisen der SAB zurück. Der alpine Tourismus muss neu positioniert werden. Wie das gehen kann, zeigen wir aktuell in einem Modelvorhaben in der Leventina: kalte Betten in Zweitwohnungen sollen zusammen mit den Hotels besser vermarktet werden. 

  • Volkswirtschaftlichen Schaden der Zweitwohnungsinitiative eindämmen
  • Medienmitteilung zu den flankierenden Massnahmen des Bundes
  • Kommentar zu den flankierenden Massnahmen des Bundes im Tagesinfo auf Kanal9
  • Road-Map Tourismus
  • Modellvorhaben Zweitwohnungen
  • Interview zur Lage des Tourismus in der Broschüre von Valais/Wallis-Promotion (November 2017). 
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im alpinen Tourismus durch Kooperationen. Studienergebnisse und Umsetzungen in Val d'Illiez und Glarus Süd. Kurzbericht im Newsletter des Seco. 
  • Lösungsansätze für den alpinen Tourismus. Ergebnisse der Fachtagung vom 25. Januar 2018. 
  • Der alpine Tourismus ist "too big to fail". 12 Thesen zur Zukunft des alpinen Tourismus. Interview auf RFJ und Canal Alpha (französisch), auf Kanal9 sowie Berichte im Walliser Boten, im Blick und in der Quotidiana (romanisch). 
  • 22. Juli 2018: Kann der alpine Tourismus nur dank ausländischen Investoren überleben? Artikel in der NZZaS. 
  • 26. August 2018: Der Bergtourismus in Österreich boomt - dank Schweizer Gästen. Reaktion in der "Schweiz am Wochenende". 
  • 13. Februar 2019: Erfolg für den Tourismus: Der Bundesrat ist in der Antwort auf meine Interpellation bereit, Innovationen im Tourismus stärker zu unterstützen.Artikel im Walliser Boten. 
  • 16. Mai 2019: Wahl zum Präsidenten des Vereins Oberwallis Verkehr und Tourismus OVT. Bericht auf RRO. Moderation der anschliessenden Podiumsdiskussion zum Sommertourismus. Bericht im WB. 
  • 11. Juni 2019: Berichterstatter zur Botschaft Standortförderung 2020 - 23 auf französisch. 
  • 20. Juli 2019: Innovation und Zusammenarbeit sind Schlüsselbegriffe für die Weiterentwicklung des alpinen Tourismus. Kolumne im WB.
  • 22. August 2019: Eine erfreuliche Wertschätzung meiner bisherigen Arbeit zu Gunsten des Tourismus in der Regionalzeitung Aletsch-Goms. 
  • September 2019: Im Einsatz für die Stärkung der Tourismusgemeinden. Beitrag in der "Schweizer Gemeinde".
  • 1. Oktober 2019: Die Lötschentaler erhalten den Welterbekristall für ihre vorbildliche Hotelkooperation. Bericht im WB und in der Jungfrauzeitung.  
  • 7. Oktober 2019: Mountainbike ist zunehmend wichtig für den Tourismus. Nun ehält diese Sportart eine eigene Lobby. Interview im Ride-Magazin. 
  • 14. Dezember 2019: Der Tourismus kämpft bei der raumplanerischen Interessensabwägung mit ungleich langen Spiessen. Kolumne im WB. 
  • 23. Januar 2020: Der OVT lanciert den "Prix OVT". Beitrag im Walliser Boten. 
  • 23. Januar 2020: Ein dezentrales Hotel ist ein idealer Lösungsansatz für Bergdörfer. Beitrag in der Schweizer Revue. 
  • 2. Juni 2020: Wissenschaftsbasierte Innovation als Treiber im Tourimus. Artikel im Newsletter des SECO. 
  • 25. Juni 2020: Der Mountainbike Sport ist ein Trumpffaktor für die Aktivierung des Tourismus. Medienmitteilung der IMBA Schweiz. 
  • 20. Juli 2020: Die Alpenpässe bieten ein enormes touristisches Potenzial für den Veloverkehr. 
  • 16. Oktober 2020: Innovation im Tourismus - aber wie? Ergebnisse der nationalen Fachveranstaltung in Bern auf www.sab.ch und Beitrag auf Radio Beo. Bericht und Interview im Frutgländer. 
  • 3. November 2020: Ausblick auf die bevorstehende Wintersaison 2020/21 im Tagesinfo auf Kanal9 in der Funktion als Präsident des OVT. 
  • 14. November 2020: Die Alpenpässe bieten ein grosses Potenzial für den Biketourismus