Willkommen bei Thomas Egger!

Seit bald 20 Jahren darf ich die Berggebietspolitik in der Schweiz mitgestalten. Mehr zu meinen Aktivitäten erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten. Ein aktuelles Interview zu den Herausforderungen für die Berggebiete wurde in der RZ publiziert. Einen guten Einblick vermitteln auch der Artikel aus der Südostschweiz vom 21. März 2017, das Interview in der BernerZeitung vom 11. August 2018  sowie die Fernsehdebatte zum Thema "Bluten die Berggebiete aus?" in der Sendung Standpunkte vom 20. Mai 2017. 

2593

«Thomas Egger vertritt die Interessen des alpinen Tourismus sehr kompetent und glaubwürdig.»

Dominique de Buman, Nationalrat CVP, Freiburg, Präsident Schweiz. Tourismus-Verband und Seilbahnen Schweiz

Imoberdorf

«Kaum jemand ist in Bern so gut vernetzt wie Thomas Egger.»

René Imoberdorf, ehem. Ständerat CSPO, Visp

De_Rosa

«Dank der Initiative von Thomas Egger sehen wir neue Wege zur Umnutzung unserer Zweitwohnungen.»

Raffaele de Rosa, Geschäftsführer der Entwicklungsregion Bellinzonese e Valli (TI)

Candinas

«Thomas Egger leistet tagtäglich einen grossartigen Einsatz für die Berggebiete.»

Martin Candinas, Nationalrat CVP aus Rabius (GR)

Furrer

«Thomas Egger könnte die bisherigen Arbeiten von Ständerat René Imoberdorf nahtlos weiter führen.»

Diego Furrer, Ortsparteipräsident ABP/CSP Visp-Eyholz

Lustenberger

«Thomas Egger ist ein versierter und kompetenter Vertreter der Berggebiete und des Kantons Wallis.»

Ruedi Lustenberger, ehem. Nationalrat CVP aus Romoos (LU) und Nationalratspräsident 2014

 

Meine Stärken:

 

Letzte Neuigkeiten

19. März 2019
Im Einsatz als Sprecher der Finanzkommission zur Aufhebung der NEAT-Aufsichtsdelegation (französisch). 

18. März 2019
Die sogenannte Kohäsionsmilliarde erzielt Wirkung in den Empfängerländern. Aber so lange sich das Verhältnis Schweiz - EU nicht verbessert, darf die Schweiz keine neuen Beiträge sprechen. Mein Votum als Kommissionssprecher. 

13. März 2019

  • Die dezentralen Arbeitsplätze des Bundes dürfen nicht gefährdet werden. Der Bundesrat muss deshalb die Mietpreise seiner Immobilien anpassen. Auf meinen Vorschlag hin wurde eine entsprechende Kommissionsmotion überwiesen. Votum im Nationalrat. 
  • Mit meiner heute eingereichten Motion wird die Diskussion lanciert, ob die ausserordentlichen Überschüsse des Bundes wirklich immer nur in den Schuldenabbau gesteckt werden sollen. Bericht auf Nau. 

11. März 2019
Etappensieg bei der Beratung des Finanzausgleichs. Beitrag im Walliser Boten. 

7. März 2019
Erfolg bei den Krankenkassenprämien: Die Prämienregionen werden nicht neu eingeteilt. Votum auf Kanal9. 

5. März 2019
Mein Votum im Nationalrat zur Abschaffung des Nachtzuschlags und der Zuschläge im Freizeitverkehr. 

4. März 2019
Die Bedeutung der grenzüberschreitenden Pendlerströme für die Schweizer Berggebiete. Artikel in der Montagna. 

 

Agenda

4. - 22. März 2019
Session.

Aktuelle Beiträge auf Twitter